0
Ihr Onlineversand & Lieferservice für Naturkost und Bio-Frische aus der Region

Rapunzel AG
Sojabohnen
Sojabohnen

2,49
500 g
- 0.00€
ArtNr: 400604017511
ab 0: 0,00
zzgl 0,00 Pfand
0,50100g

EU Bio-Logo
Kurzbeschreibung
Die Sojabohne stammt ursprünglich aus Asien, auch hierzulande erfreut sie sich vor allem in Tofu, Tempeh und als Sojamilch großer Beliebtheit. Doch auch pur als Gemüse oder Snack sind die kleinen, leicht nussig süßlich schmeckenden Bohnen ausgesprochen lecker. Die festkochende Powerbohne ist besonders eiweißreich. Rapunzel engagiert sich seit vielen Jahren für den Anbau von Hülsenfrüchten in Europa. Denn der Anbau heimischer Eiweißpflanzen wie Linsen, Bohnen oder Lupinen trägt zu einer vielfält
Zutaten
SOJABOHNEN*

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
allergene Zutaten
Soja
Allgemeines
Die Sojabohne stammt ursprünglich aus Asien, auch hierzulande erfreut sie sich vor allem in Tofu, Tempeh und als Sojamilch großer Beliebtheit. Doch auch pur als Gemüse oder Snack sind die kleinen, leicht nussig süßlich schmeckenden Bohnen ausgesprochen lecker. Die festkochende Powerbohne ist besonders eiweißreich. Rapunzel engagiert sich seit vielen Jahren für den Anbau von Hülsenfrüchten in Europa. Denn der Anbau heimischer Eiweißpflanzen wie Linsen, Bohnen oder Lupinen trägt zu einer vielfältigeren Fruchtfolge und damit zur Erhaltung der Bodengesundheit bei. Leguminosen benötigen im Anbau keinen Stickstoffdünger und reduzieren so die Belastung des Bodens. Gleichzeitig fördern sie durch die Anreicherung von Luftstickstoff in ihren Wurzeln die Bodenfruchtbarkeit. Außerdem dienen sie als wichtige Nahrungsgrundlage für Bestäuber wie beispielsweise Bienen.
Besonderheiten
aus europäischem Anbau, abgepackt im Hause Rapunzel
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1659 kJ / 399 kcal
Fett 20,10 g
davon gesättigte Fettsäuren 3,30 g
Kohlenhydrate 8,1 g
davon Zucker 7,3 g
Ballaststoffe 20,0 g
Eiweiß 36,30 g
Salz 0,010 g
Allergiehinweise
nicht enthalten: Eier, Erdnuss, Fisch, Krebstier, Lupine, Milch, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Weichtier, Dinkel, Gerste, Hafer, Kamut, Cashewnuss, Haselnuss, Macadamianuss, Mandeln, Paranuss, Pecanuss, Pistazie, Queenslandnuss, Walnuss, Huhn, Kuhmilcheiweiß, Laktose, Milcheiweiß, Rind, Schwein, Kakao, Koriander, Zimt, Glutamat, Hefe
Spuren möglich: Gluten, Roggen, Weizen, Gemüse / Hülsenfrüchte, Mais
enthalten: Soja
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg
Rechtliche Informationen
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Saisonartikel nein
Süßung nicht gesüßt
Garmethode Kochtopf
Rohkost Gradangabe 40
Qualität
Bio-Erzeugnis ja
Anteil an Bio-Zutaten 100% bio
Staatliche Siegel EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos Deutsche Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle DE-ÖKO-006
Welcher Standard wird erfüllt EWG 834/2007 Norm
Gesetzliche Angaben
Rechtliche Bezeichnung des Produkts Sojabohnen
Inverkehrbringer Rapunzel Naturkost GmbH, Rapunzelstraße 1, D-87764 Legau
Weitere Eigenschaften
vegan ja
vegetarisch ja
Rohkostqualität ja
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsart Stück
Preise und Konditionen
Pfand nein
Weitere Informationen
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Bitte kühl und trocken lagern.
Herstellung
Nach der Ernte werden die Sojabohnen von ihrer Hülse befreit, gereinigt und abgepackt.
Zubereitung
Bohnen waschen und 8 - 12 Stunden in reichlich kaltem Wasser einweichen. Danach Wasser abgießen und Bohnen abspülen. 1 Tasse Sojabohnen mit etwa 3 Tassen Wasser einmal aufkochen und dann ca. 45-60 Minuten bei geringer Temperatur und geschlossenem Deckel sanft köcheln lassen. Erst nach dem Kochen salzen.
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
für Salate, Bratlinge, Eintöpfe und Aufstriche, als Snack oder zur Herstellung von Sojamilch
Zutatenlegende nach Branchenstandard
*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
Wechselnde Ursprungsländer
nein
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Deutschland
Ursprung
Deutschland (DE)
GTIN Stück
4006040175117
Qualität
100% bio, EWG 834/2007 Norm, EU Bio-Logo, Deutsche Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle
DE-ÖKO-006 | ABCERT
mehr über Rapunzel AG
Rapunzel Naturkost GmbH
Rapunzelstraße 1
D-87764 Legau
Tel: 08330/529-0
Fax: 08330/529-1188
Mail: info@rapunzel.de
EG-Kontrollnummer: DE-Öko-006


Unternehmensportrait Rapunzel Naturkost GmbH

Rapunzel Naturkost ist einer der führenden Bio-Hersteller in Europa. Begonnen hat alles ganz klein: 1974 gründeten Joseph Wilhelm und Jennifer Vermeulen eine Selbstversorger-Gemeinschaft auf einem Bauernhof mit kleinem Naturkostladen im bayerischen Augsburg.
Daraus hat sich in den über 35 Jahren Unternehmensgeschichte ein international agierendes Unternehmen mit 300 Mitarbeitern entwickelt.
Die Idee ist stets die gleiche geblieben: kontrolliert biologische, naturbelassene und vegetarische Lebensmittel herzustellen. 

 

Das Rapunzel Produktsortiment

Die Rapunzel Produkte der ersten Stunde waren Nussmuse, Trockenfrüchte und Müsli. Inzwischen umfasst das Sortiment ca. 550 Produkte. Zusätzlich zählen heute Erzeugnisse wie Teigwaren, Speiseöle, Schokoladen und Kaffee zum Kernsortiment. Die Hälfte dieser Produkte wird in Legau im Allgäu hergestellt oder verarbeitet.

 

Produkte in bester Bio-Qualität

Produktqualität steht bei Rapunzel an erster Stelle. Das Qualitätssicherungs-Team nimmt daher eine Schlüsselposition im Unternehmen ein. Die Kontrollen der Rohstoffe beginnen bereits auf dem Feld. Bei Wareneingang werden alle Rohstoffe und Produkte beprobt. Zusätzlich werden sie durch anerkannte externe Labors unabhängig analysiert.

Wie schon zu Beginn liegen Rapunzel auch heute die persönlichen Kontakte zu den Lieferanten und langfristige Partnerschaften besonders am Herzen. Besuche vor Ort, Beratung durch eigene Agrar-Ingenieure und der rege Austausch miteinander sichern die einwandfreie Qualität der Rohstoffe ab. Das schafft Transparenz - vom Feld bis zum Teller des Verbrauchers.

 

Das größte Rapunzel Anbauprojekt: Bio aus der Türkei 

Als Bio-Pionier setzt sich Rapunzel von Anfang an für die Förderung der ökologischen Landwirtschaft ein. Aus dieser Aufbauarbeit sind eigene Anbauprojekte in der Türkei und auf der ganzen Welt entstanden.

Das 1985 gegründete Türkei-Projekt ist das größte und am längsten existierende Projekt von Rapunzel. Dort bauen heute circa 600 Bauern aus zehn Provinzen 14 verschiedene Produkte für Rapunzel an - darunter Feigen, Aprikosen, Sultaninen, Haselnüsse, Pinienkerne und Tomaten.

 

Garantiert fairer Handel: das „HAND IN HAND“-Programm

Soziale Gerechtigkeit, fair bezahlte Preise und Sicherheit für den Rohstofflieferanten: Diesen Prinzipien fühlt sich Rapunzel weltweit in allen Projekten verpflichtet.

Deshalb wurde Anfang der 1990er Jahre ein eigenes Fairhandels-Programm mit dem Namen HAND IN HAND ins Leben gerufen. Dieses firmeneigene Siegel steht für fairen Handel mit und ökologische Landwirtschaft in sogenannten Entwicklungsländern. Somit sind beispielsweise Kokoschips aus Sri Lanka, Kaffee aus Tansania oder Kakao aus Bolivien garantiert fair gehandelt.

 

Das Rapunzel Engagement über das Produkt hinaus

Zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft gehört für Rapunzel neben der Projektarbeit auch das Engagement im politischen Bereich, zum Beispiel für faire Anbau- und Handelsbedingungen oder eine gentechnikfreie Zukunft. Außerdem bietet Rapunzel ein breit gefächertes Vortrags- und Veranstaltungsprogramm rund um Kultur, Ernährung und Ökologie.

 Die Ideale und Ziele von Rapunzel von vor über 35 Jahren sind die gleichen geblieben - die Dimensionen haben sich lediglich vergrößert. Seine Unternehmensphilosophie fasst Rapunzel heute unter dem Leitsatz „Wir machen Bio aus Liebe“ zusammen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.